Baureihe EP 5500 Shark: Ihr Material unsere Lösung(en)

Innovation in fünf bedarfsoptimierten Varianten

Die neueste Willibald Baureihe ermöglicht in der Biomasseaufbereitung und gleichermaßen in der Kompostierung Ergebnisse, die bis dato nicht realisierbar erschienen.

Verschiedenste Materialien können durch die innovativen Zerkleinerungssysteme der EP-Serie wunschgemäß aufbereitet werden. Neben dem Haupteinsatzgebiet der Kompostierung, wie auch der immer bedeutender werdenden Biomasse, haben sich die Sharks auch in der Biogassubstrataufbereitung erfolgreich etabliert. Des Weiteren werden die „Willibald-Haie“ zur Rinden- & Torfaufbereitung, sowie zur Erzeugung von Hackschnitzeln aus Rest- & Altholzmaterialien, (z.B. Paletten), für die thermische Verwertung erfolgreich genutzt. Durch die Wahl der für Sie passenden Shark-Variante wird das Shredderergebnis Ihrer individuellen Materialanforderung perfektioniert. 

Besonderen Augenmerk bei der EP 5500 Shark - Serie findet dabei das verlängerte Gummi-Transportband. Die gesteigerte Abwurfhöhe ermöglicht eine optimale Ausnutzung von geringen Platzverhältnissen sowie Direktbeladung von Containerfahrzeugen. Die intelligente Knicktechnik des Gummiaustragebandes ermöglicht drei schnell erreichbare Grundpositionen des Austragebandes:

  • die Transportstellung mit einer kompakten Gesamtlänge der Maschine von nur 9,98m
  • die Wartungsposition mit einer einzigartigen Zugänglichkeit für Service und Wartungsarbeiten
  • die Arbeitsposition

Unsere Maschinisten / Anwender heben vor allem die Leistungsfähigkeit und überragende Servicezugänglichkeit sowie die kompakte Bauweise dieser Baureihe hervor, die in fünf bedarfsoptimierten Varianten erhältlich ist:

  • Variante 1 - 48 filligrane Einzelschlegel für feinste Ergebnisse:  Die ideale Wahl, wenn exaktes Feinkorn gefordert ist.
  • Variante 2 - 40 Einzelschlegel - guter Kompromiss zwischen ordentlichem Feinkorn und Robustheit.
  • Variante 3 - 16 Doppelschlegel mit 32 schnell tauschbaren Wechselspitzen -Allroundtalent mit ausgewogen guten Ergebnissen in fast allen Einsatzgebieten
  • Variante 4 - alternativ zu Version 3  können auch 32 massive Einzelschlegel eingesetzt werden. Die Ausführung 4 bietet hierbei erhöhte Standzeiten und ebenfalls gute Ergebnisse bei einer Vielzahl von zu schreddernden Materialien.
  • Variante 5 - Zur Biomasseaufbereitung empfiehlt sich ein Rotor mit 10 feststehenden Schredder-Werkzeugen und variablem Wechselspitzensystem oder Klingen mit Hacker-Qualitäten, dies sorgt für überragende Resultate bei Holz. Zudem überzeugt ein innovatives Sicherheitskonzept gegen Störstoffe.
Shark